Neue Produktlinien im Bereich personalisierte Medizin

Jeder Patient unterscheidet sich in seiner körperlichen Konstitution, dem Alter, Psyche sprich seiner allgemeinen Disposition. In Abhängigkeit von der individuellen genetischen Prädisposition können sich Krankheiten verschieden äußern und entsprechend unterschiedliche Therapien angeraten sein. Um diese ableiten zu können, braucht es geeignete Diagnostikmethoden.

CONGEN entwickelt und optimiert basierend auf aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen, gemeinsam mit seinen Partnern, spezielle Diagnostikverfahren und stellt diese für medizinische Labore als ready-to-use Kits zur Verfügung. Zukünftig ergibt sich daraus innerhalb der personalisierten Medizin eine neuartige Produktlinie in folgenden Bereichen:

Das erste vorgestellte und am Markt verfügbare Diagnostikkit im Bereich der Depressionstherapie RIDA® GENE ABCBC1 ist ein neuartiger Nachweis der es Ärzten ermöglicht, individuell an den Patienten angepasste Behandlungsempfehlungen zu formulieren.

Depressionen stellen ein internationales Gesundheitsproblem dar. Weltweit geht die WHO von ca. 350 Millionen Menschen aus, die in verschiedener Stärke und Auswirkung davon betroffen sind. Depressionen können sich vielseitig äußern:

Das RKI beschreibt dies wie folgt:

„Depressionen können als eigenständige psychische Störung auftreten, aber auch als Reaktion auf besonders belastende Lebenssituationen und traumatische Erlebnisse oder als begleitende Symptomatik anderer psychischer Störungen und körperlicher Erkrankungen. Sie sind gekennzeichnet durch Nieder­geschlagen­heit, Traurigkeit und Interessenverlust. Zusätzlich treten häufig Antriebslosigkeit, Appetitverlust, Schlafstörungen, innere Unruhe, Gereiztheit, Energieverlust, Gefühle von Wertlosigkeit, unangemessene Selbstvorwürfe, Konzentrationsstörungen und verminderte Leistungsfähigkeit auf. Depressionen können zu Suizidgedanken und Suizidversuchen führen, insbesondere wenn Betroffene sich allein gelassen fühlen oder keine geeigneten Hilfen zur Verfügung stehen. Dauer, Intensität und Symptome depressiver Störungen können erheblich variieren. Oft treten im Lebensverlauf mehrere depressive Episoden auf.“

Die Diagnostik von Depressionen bzw. deren Theapie stellt das Fachpersonal weiterhin vor Herausforderungen. Je nach individueller genetischer Prädisposition sind verschiedene Medikamente bzw. Konzentrationen notwendig. Der RIDA® GENE ABCB1 Test ermöglicht anhand der Analyseergebnisse eine Wirkstoff- und Dosierungsempfehlung zugeschnitten auf das genetische Profil des Patienten.

Der ABCB1-Test ist ab sofort bei unserem Vertriebspartner R-Biopharm erhältlich.

Mehr Informationen zu Krankheitsbild, Diagnostik und Therapie erhalten Sie in folgendem Video des Bayerischen Rundfunks: Depression – Kampf gegen die Dunkelheit.

 

 

Posted in: