Am 13. September ist Weltsepsistag

Alle 3,5 Sekunden stirbt weltweit ein Mensch an einer Sepsis, in Summe etwas 7-9 Millionen Menschen pro Jahr. Damit ist dies die häufigste Erkrankung weltweit, an der Menschen sterben.

Vor allem Babys, ältere Menschen, immungeschwächte Menschen,  Menschen ohne Milz oder mit chronischen Leber-, Lungen-, oder Herzerkrankungen gehören zur Risikogruppe.

Bei einer Sepsis reagiert der Körper im Zuge einer Infektion, indem er die eigenen Organe und Gewebe angreift. Dies kann zu einem Organversagen, einem septischen Schock oder auch dem Tod führen.  Dies ist in der Öffentlichkeit weitestgehend unbekannt.

Am 13. September, dem Welt-Sepsistag, möchte die globale Sepsis-Allianz https://www.global-sepsis-alliance.org/members die Öffentlichkeit für die Problematik sensibilisieren. Ein erklärtes Ziel ist die weltweite Etablierung von  Handlungsempfehlungen zur Prävention, Diagnose und Behandlung, auch unter Einbezug der Erfahrungen persönlich betroffener Personen.

 

Posted in: