56. Arbeitstagung des Arbeitsgebietes Lebensmittelhygiene der DVG

  1. SureFast Norovirus/ Hepatitis A 3plex
  2. Salmonella ONE info posters

Garmisch-Partenkirchen, 29.09.– 02.10.2015

Vom 29. September bis 02. Oktober fand die 56. Arbeitstagung des Arbeitsgebietes Lebensmittelhygiene der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft (DVG) zusammen mit der Sektion Lebensmittel tierischer Herkunft in der Österreichischen Gesellschaft für Tierärzte und der Schweizerischen Tierärztlichen Vereinigung für Lebensmittelsicherheit in Garmisch-Partenkirchen statt.

In diesem Jahr standen besonders die Schwerpunktthemen „Lebensmittelinformationsverordnung“, „Pflanzliche Lebensmittel“, „Schwierige Mastitiserreger“ und „Befund- und Datenerfassung, Statistik und Qualitätssicherung“ im Mittelpunkt der Veranstaltung. 

Wie jedes Jahr wPoster SalmonellaONEar auch die CONGEN Biotechnologie GmbH auf der DVG Tagung vertreten und präsentierte im Themenkreis „Lebensmittelhygiene“ zwei Posterbeiträge. Im ersten Beitrag mit dem Titel „Novel two-in-one real-time PCR solution for the rapid detection of Salmonella spp.” stellten wir unser neu entwickeltes Schnellnachweisverfahren SureFast® Salmonella ONE vor. Dieses vereint in einem kompakten System die beiden Schritte Extraktion und Detektion miteinander und erlaubt auf Grund seines verkürzten Protokolls die schnelle qualitative Identifizierung von Salmonella spp. in Lebensmitteln.

Vor dem Hintergrund, dass bestimmte Lebensmittelbestandteile in Obst- und Gemüseprodukten, wie zum Beispiel komplexe Kohlenhydrate, bekanntermaßen eine hemmende Wirkung auf die Reverse Transkriptase(RT) real-Time PCR haben, untersuchten wir in der zweiten Studie den Einfluss von inhibitorischen Effekten in Fruchtsaft-Konzentraten auf das Screening von lebensmittelassoziierten Viren. Hierzu wurden RNAs aus Fruchtsaft-Konzentraten, deren Extraktion mittels SureFast® PREP DNA/RNA Virus erfolgte, hinsichtlich ihrer Performance in RT real-time PCR Systemen zur Detektion von HAV und NoV untersucht. Zur Evaluierung von möglichen inhibitorischen Effekten wurde der Fokus auf den Nachweis einer internen Kontroll-RNA (ICR) gelegt. Zur Untersuchung wurden sowohl SureFast® Norovirus PLUS und SureFast® Norovirus/Hepatitis A 3plex verwendet. Es konnte gezeigt werden, dass die Zugabe eines Inhibitorenbinders die hemmende Wirkung von Fruchtsaft-Konzentraten auf die RT-PCR reduziert und zu akkurateren Analyseergebnissen führt.

 Poster Norovirus_Hepatitis A 3plex_Fruchtsaft

Posted in: